Aktuelles

Neuigkeiten und Aktuelle Projekte

05.12.2018

Umbau Schul- und Wohnheim „Gute Herberge“ in Riehen

Seit Sommer 2018 wird das über 100 Jahre alte Gebäude des Kantons Basel-Stadt umfassend umgebaut und modernisiert. Wir konnten dazu die Erdbebenertüchtigung planen und begleiten die Umsetzung vor Ort. Zur Verstärkung der gesamten Tragstruktur wird die oberste Decke zu einer Scheibe ausgebildet und an die Mauerwerkswände angebunden.

14.11.2018

Seismic Award 2018 für Roche Bau 1

Wir freuen uns über den 1. Preis beim Seismic Award der Stiftung für Baudynamik und Erdbebeningenieurwesen für unser Hochhausprojekt Roche Bau 1 in Basel! Bei der Preisverleihung am vergangenen Montag wurden wir zusammen mit dem Bauherrn und den Architekten von Herzog & de Meuron für die innovative Konstruktion eines der erdbebensichersten Gebäude der Schweiz ausgezeichnet.

Zum Projekt

20.09.2018

SIA Zürich – wh-p Ingenieure beim Pecha Kucha Abend zum Thema „Material World?“

Am 27.9.2018 veranstaltet der SIA Zürich einen Pecha Kucha Abend, bei dem zukünftige und junge Mitglieder darüber sprechen, wie sie über Materialien denken, Materialien einsetzen und entwickeln.  Bei diesem spannenden Ereignis wird Giuseppe Morlino über den Umgang von Material aus Sicht eines Ingenieurs berichten.

29.08.2018

Bodenplatte Bau 2 fertiggestellt

Am 22.08.2018 wurde die Bodenplatte des Bau 2 termingerecht fertiggestellt. Aufgrund der Teildeckelbauweise konnten davon unabhängig bereits der grösste Teil der Aussenwände im UG2 erstellt werden. Auch die Arbeiten der Aussenwände im UG3 schreiten stetig voran. Der erste Schuss des östlichen der beiden Kerne ist ebenfalls weit fortgeschritten, sodass bald mit der Installation der Kletterschalung gestartet werden kann.

© Degelo

30.07.2018

Wettbewerb Sportanlagen Obere Au Chur

Beim Wettbewerb für den Neubau eines Fussballstadions und einer Eishalle haben wir im Team mit Porr Suisse, Degelo Architekten und Ritter Schumacher den dritten Platz belegt.

06.07.2018

wh-p Ingenieure on tour in Oslo

Alle zwei Jahre dürfen wir uns auf einen Büroausflug mit Überraschungsziel freuen. Dieses Jahr ging es nach Oslo, wo wir bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen drei grossartige Tage verbrachten.

14.05.2018

Oekolampadmatte wird aufgewertet

Auf der Oekolampadmatte in Basel entsteht ein kleines schmuckes Infrastrukturgebäude mit einem Verkaufsraum und einer öffentlichen Toilettenanlage. Gemeinsam mit Caesar Zumthor ist WH-P massgebend an der Ausführung des Holzbaus mit Klinkerfassade beteiligt. Für das innovative Sichtmauerwerk aus senkrecht gemauerten Steinen aus Belgien wurde eigens ein Spezialmörtel mit hoher Adhäsion entwickelt.

© office oblique

19.04.2018

Wettbewerb Erweiterung der Schule Belvédère in Lausanne entschieden

Gratulation an office oblique. Beim Wettbewerb für die Erweiterung der Schule Belvédère in Lausanne haben wir im Team mit Sarah und Konrad zusammen den 3. Rang belegt.

© Ritter Schumacher

29.03.2018

Gratulation an Ritter Schumacher zum 2. Preis

Unter 17 eingesandten Arbeiten beim Wettbewerb Erweiterung Reichshofstadion Lustenau in Vorarlberg, Österreich konnte unser Wettbewerbsteam als 2. Sieger hervorgehen.

26.03.2018

wh-p Ingenieure beim Kontakttreffen der ETH Zürich

Wir freuen uns auf interessante Gespräche beim Kontakttreffen am 12. April. Zwei Tage vorher, am 10. April, gibt es zudem einen Beitrag von Lars Keim an der Begleitveranstaltung "don't trust the engineers – ask them"

zur Website

 

14.11.2017

Meret Oppenheim Hochhaus im Bau

In zentraler Basler Innenstadtlage, direkt neben dem Bahnhof SBB, befindet sich aktuell das Meret Oppenheim Hochhaus im Bau. wh-p Ingenieure zeichneten für das Vorprojekt und das Bauprojekt verantwortlich. Architekt: Herzog & de Meuron.

zum Projekt

© Degelo Architekten

27.10.2017

1. Preis beim Wettbewerb Heidelberg Convention Center

Wir gratulieren Degelo Architekten zum 1. Preis beim Wettbewerb Heidelberg Convention Center, dem neuen Konferenz-, Tagungs- und Kongress Zentrum in zentraler Innenstadtlage Heidelbergs.

08.08.2017

Festzentrum Badenfahrt

Für die Badenfahrt, ein grosses Volksfest in Baden, entstanden zusammen mit 2x2 Architekten aus Lenzburg zwei temporäre, zweigeschossige Holzkonstruktionen.
Die beiden Bauwerke stehen auf einer bestehenden Brücke an zentraler Stelle des Festgeländes und kragen teilweise über den Brückenrand aus.

26.06.2017

Krümmung Trägt

Unser neues Buch bietet Ingenieuren und Architekten gleichermassen die Möglichkeit mit Stabwerkmodellen ein ganzheitliches Verständnis für das Tragwerk zu entwickeln. Anhand von Grundlagen, Beispielen und umgesetzten Projekten dient unser Handbuch dem täglichen Gebrauch im Studium, Ingenieur- und Architekturbüro. Das Buch kann über unser Sekretariat zum Selbstkostenpreis von 15,- SFr bezogen werden. 

zum Buchauszug

02.04.2017

wh-p Skiausfahrt 2017

Vom 31.03. bis 02.04. fand unsere diesjährige Skiausfahrt nach Österreich ins Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis statt.

 

29.03.2017

wh-p Ingenieure AG an der ETH Zürich

Auch dieses Jahr ist die wh-p Ingenieure AG wieder beim Kontakttreffen an der ETH auf dem Campus Hönggerberg vertreten.

Besuchen Sie uns am 11.04.2017 an unserem Informationsstand und erfahren Sie mehr über unsere Arbeitsweisen und unsere Projekte.

zur Website

 

© EM2N

10.03.2017

Wir gratulieren EM2N zum 1. Platz

Im Wettbewerb für das Gewerbequartier Heidestrasse am Berliner Hauptbahnhof haben wir im Bereich des Tragwerks und der tragenden Fassaden unterstützt. Von den zehn untereinander verbundenden Bauwerken werden fünf als zwölfgeschossige Gebäude geplant.

 

© ds.architekten eth sia

10.03.2017

Gratulation an ds.architekten zum 4. Platz

Beim zweistufigen Wettbewerb für die Ersatzneubauten Zentrum für Alterspsychiatrie "Haus im Wald" und Zentrum für Krisenintervention "Haus am Hügel" haben wir tragwerkstechnisch beraten.

 

© Caesar Zumthor und Markus Stern

23.02.2017

Gratulation an Caesar und Markus zum 3. Platz

Beim eingeladenen Wettbewerb für das Tropeninstitut in Basel haben wir gemeinsam ein aussenliegendes Stahlbetontragwerk entwickelt. Die Stahlbeton-Bänder sind fugenlos geplant. Die Fassade trägt die Deckenlasten. So kommt der Entwurf ohne Stützen im Bereich der Fassade aus.

 

© Herzog & de Meuron

12.12.2016

Abbruch beginnt für Bau 2

Der innere Rückbau von Bau 43 ist nahezu abgeschlossen. Ab Januar 2017 erfolgt der Abbruch um Platz für den großen Bruder von Bau 1 zu schaffen.

zum Projekt

 

02.12.2016

MITARBEITER GESUCHT

Sie sind Bauingenieur/in oder Konstrukteur/in mit Berufserfahrung und auf der Suche nach neuen Herausforderungen? Dann bewerben Sie sich bei uns!

Karriere

02.12.2016

Unsere neue Webseite

Alles neu macht der Dezember… Viel Spass mit unserer neuen Webseite.